Mai 16 Sydney

Die Maschine von Christchurch nach Sydney landete 45 Minuten vor planmaessiger Ankunftszeit. Mit dem Shuttle gings in die Stadt und von dort in mein Hostel.

Die Stadt ist riesig, gigantisch, und teuer! Die letzten drei Tage habe ich nun genutzt mir die Stadt genauer anzuschauen. Im botanischen Garten haben sie derart eine “Flying Fox” Plage. Sie gehoeren zu den Flughunden und sind verwandt mit den uns bekannten Fledermauesen. Leider fressen sie derzeit den ganzen botanischen Garten leer und man hofft geduldig das sie weiter ziehen.

Weiter auf dem Programm stand das weltbekannte Opernhaus, die Harbour Bridge, und alles was sich sonst noch fusslaeufig erreichen lies. Nun heisst es warten bis meine Brille aus Deutschland im Hostel ankommt, bevor ich weitere Plaene machen kann.

"Abhaengen" ueber den Daechern von Sydney

"Abhaengen" ueber den Daechern von Sydney

Ein Koalabaer haengt ueber den Daechern von Sydney in der Wildlife World ab.

Kommentare zu diesem Artikel:

  • Silke

    schrieb am 16. Mai 2010 um 06:13 Uhr:

    Hmm, wuerd mich echt interessieren ob zuerst der name fuer den neuseelaendischen flying fox oder den australischen flying fox da war.
    Was wurde woher abgeleitet?

    Viel Spass weiterhin beim Entdecken, Erkunden und Staunen!

    glG Silke

Hinterlasse eine Antwort