Apr 29 Regen im Fiordland

Der Wagen ist am Dienstag Problemlos durch den WOF gekommen, sodass wir sofort ins Fiordland aufbrechen konnten.
Hier wurden wir von Gewitter und schweren Regenfaellen empfangen. Das Unwetter hat zu Sperrungen von Strassen und Wandertracks gefuehrt. Vom begehrten Milford Track mussten die Wanderer per Helicopter evakuiert werden. Wir haben uns nach zwei Tagen des Wartens nun entschlossen eher Richtung Gletscher aufzubrechen und das Fiordland hinter uns zu lassen.

Meine Brille ist auf dem Weinberg verloren gegangen. Zum Glueck habe ich eine Brillenversicherung in Deutschland abgeschlossen. Bleibt nur noch zu klaeren wie die Brille es nach Neuseeland schafft…

Ein paar Bilder der letzten 2 Wochen:

Kommentare zu diesem Artikel:

  • Jan

    schrieb am 29. April 2010 um 07:23 Uhr:

    Da hast du mal wieder ein paar herrliche Bilder herausgesucht. Auch ohne Brille… ;o)

    Sonnenuntergänge gab es hier auch ein paar herausstechende in letzter Zeit. Der Isländischen Vulkanaschewolke sei Dank.

    Habt ihr denn wenigstens von dem Wein was abbekommen? Wenn der in dieser beeindruckenden Landschaft ”rumgehangen” hat sollte der doch mal was besonderes sein.

    Gute Weiterfahrt, immer ne Handbreit Luft unter dem Bodenblech (letztes Bild…) und halt DU dich von den Gletscherspalten fern!

Hinterlasse eine Antwort