Aug 21 Ein Peiner auf Rügen…

In Rostock übernachtete ich bei Julia, welche mir sehr spontan ein Schlafplätzchen anbot. Von Warnemünde war ich zuvor durch den Ort mit dem lustigen Namen “Groß Klein” und Rostock Lichtenhagen, vorbei an Plattenbauten und NPD-Wahlplakaten nach Rostock gefahren. Von Rostock gings über viele Dörfer, eines davon hieß “Gut Glück”, auf die ehemalige Insel Zingst, welche durch Anlandungsprozesse inzwischen mit dem Festland verwachsen ist. Dort blieb ich 2 Tage und erkundete Deutschlands größten Nationalpark, die Boddenlandschaft. Dieses Gebiet, um den Darss, ist das größte Anlandungsgebiet Europas, wer hätte das gewusst?

Anlandungsgebiet heißt das das Land welches an anderen Küsten abgetragen wird dort wieder angespühlt wird und über Jahrhunderte zuerst mit Gräsern und Kiefern besiedelt, und später mit Wald überzogen wird, und so neues Land entsteht.

Von dort brach ich nach Stralsund auf und erreichte gestern Abend Rügen. Irgendwie mag ich diese Insel nicht. Beruht aber irgendwie auf Gegenseitigkeit! Vielleicht bin ich heute aber auch einfach nur schlecht drauf. Will hier wieder runter! Hoffentlich schon morgen ;-)

Kleine Pechsträhne gehabt: Digicam ist kaputt (Das wird teuer!)
Anschließend bin ich auf meine Brille getreten (Das wird nochmal teuer!)

Brille wird gerade repariert. Digicam habe ich noch keine Ahnung wie das gehn soll. Muss vermutlich ne neue her. Den die schicken die Dinger nur ein, und ich habe keine Lust 4 Wochen auf Rügen zu warten ;-)

Aug 17 Neue Fotos…

Fotos von Hamburg bis zur Ostsee-Insel Poel